Trompete

Die Trompete und ihre Nebeninstrumente Kornett und Flügelhorn sind bei regelmäßigem Üben relativ schnell erlernbar und daher dankbare Instrumente. Der klare und strahlende Trompetenton ist bis heute der Inbegriff eines festlichen Klangs.

Repertoire und Musizierformen
Für Trompete gibt es umfangreiche Spielliteratur mit Klavierbegleitung oder Ensemble-Musik. Werke aus fünf Jahrhunderten stehen uns heute zur Verfügung.

Die Trompete ist sowohl ein ideales Solo- und Orchesterinstrument, wird aber auch in den unterschiedlichsten Ensembles und Spielgruppen eingesetzt. Blasorchester, Big Bands, Blechbläser- oder Trompeten-Ensembles, Musikvereine und Posaunenchöre freuen sich stets über Nachwuchsspielerinnen und -spieler. Außerdem macht das Zusammenspiel mit anderen noch mehr Freude.

Eintrittsalter und Voraussetzungen
Bei entsprechender körperlicher Veranlagung kann schon mit etwa sieben Jahren begonnen werden. Die beste Voraussetzung ist die Freude am Klang der Trompete und der Wunsch des Kindes, dieses Instrument auch spielen zu wollen. Vorteilhaft ist die vorausgegangene musikalische Früherziehung, sie ist jedoch nicht Bedingung. Wichtig ist, dass das tägliche Üben zu Hause gern gehört wird und niemanden stört.
Feste Zahnspangen können hinderlich sein.

Tägliches Üben
Bei der Trompete ist regelmäßiges und gründliches Üben besonders wichtig, damit sich der Ansatz und die Atemtechnik entwickeln. Nur so kommt man aus den „Anfangsmühen“ heraus und gewinnt bleibend Freude am Instrument. Dabei ist die Unterstützung durch die Eltern in Form von Lob und Ermutigung für das Kind eine entscheidende Hilfe.

Viel Freude gewinnt man durch das frühe Musizieren in den o. g. Ensembles.

Kosten für das Instrument
Neue Trompeten sind ab 300,00 €, gebrauchte Instrumente ab 200,00 € erhältlich.

Leihinstrumente können über die Jugendmusikschule bezogen werden. Mietkauf ist über den Fachhandel möglich. Ihr JMS-Lehrer berät Sie gerne beim Kauf. Da das Instrument auch von Zeit zu Zeit gewartet werden sollte, empfiehlt sich der Kauf bei einem Instrumentenhändler oder Musikhaus mit Werkstatt in der näheren Umgebung. Tipp: Erst leihen und probieren, dann kaufen.

Anschaffung von Noten
Es ist sinnvoll, nach und nach einen eigenen Notenschatz zu erwerben. Das Anfertigen von Kopien ist nicht erlaubt. Gedruckte Originalnoten sind handlich, unverwechselbar, schön anzusehen und länger haltbar.

Unterrichtsformen
Einzelunterricht wöchentlich à 30 oder 45 Minuten möglich. Die Lehrkraft kann sich ganz seinem/seiner Schüler*in widmen und so den Bedürfnissen besser gerecht werden.
 
Unterrichtsort
Mössingen

Veranstaltungen

Kontakt

Jugendmusikschule Steinlach e. V.

Unser Büro ist
montags bis freitags von
8.00 bis 12.00 Uhr
geöffnet.


Freiherr-vom-Stein-Straße 18
72116 Mössingen
0 74 73 370-239
jms@moessingen.de